1. Heimspiel der Herrenmannschaft des Borkheider SV 90

Nach sechs Jahren wieder ein Heimsieg der Männermannschaft des BSV 90!
Am Sonntag empfing der BSV 90, in seinem ersten Heimspiel der Kreisklassensaison, die 2. Mannschaft von Empor Schenkenberg.
Dem Trainer des BSV standen zu diesem Spiel 18 Spieler zur Verfügung. Damit war schon klar, dass einige Enttäuschte geben wird.
Es entwickelte sich ein ordentliches Spiel mit Vorteilen für den BSV, der in der 9. Minute bereits über eine Kopfballmöglichkeit durch Mario Brügmann verfügte, die allerdings über das Tor ging. Dann der Schock in der 11. Minute als Marvin Schenke eine hohe Eingabe der Schenkenberger unhaltbar ins eigene Tordreieck schoss.
Der BSV 90 zeigte sich davon unbeeindruckt und konnte bereits 3 Minuten später durch Max Schmeling zum 1:1 ausgleichen, voraus gegangen war ein guter Pass vom „Pechvogel“ Marvin Schenke. Leider rutschte in der 19. Minute Lucas Rütz am Ball vorbei, so dass der Gast wiederum in Führung gehen konnte. Auch vom erneuten Rückstand ließen sich die Borkheider Jungs nicht beeindrucken und erzielten in der 28. Minute, nach einer Freistoßeingabe von Felix Naschwitz, durch Tim Exner den 2:2 Ausgleich.
Leider musste der Trainer in der 40. Minute verletzungsbedingt zum ersten Mal wechseln. Für Normen Mund (gute Besserung) kam Paul Schönberg in die Mannschaft. Mit dem 2:2 ging es dann in die Pause.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte wiederum den Borkheidern, so kam das 3:2 in der 55. Minute auch verdient durch Max Schmeling, nach der besten Aktion des ganzen Spieles über Paul Schönberg und Mario Brügmann zu Stande. Aber auch der Gast aus Schenkenberg steckte nie auf und erzielte in der 63. Minute den Ausgleichstreffer zum 3:3. In dieser Phase des Spieles bekam der Gast etwas Übergewicht, bedingt auch durch einen weiteren verletzten Spieler. Lucas von Heymann musste mit einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen. Dafür kamen Max Gernhard und Fabius Hünich für Tim Exner zum Einsatz. Als sich alle schon auf ein Unentschieden einstellten, ließ erneut Max Schmeling den Borkheider Anhang, welcher zahlreich erschienen war, dafür danke von der Mannschaft, mit seinem 3. Tor zum letztendlich verdienten 4:3 Sieg jubeln.
Aufstellung:
B. Bendschneider-L. Rütz, N. Mund, L.v. Heymann, M. Schenke- F. Naschwitz-T. Weppen, M. Brügmann, S. Klock-M. Schmeling, T. Exner
weiter gehörten zum Kader: F. Hünich, B. Seeger, M.Rau, P. G, M. Gernhard, Ph. Rohrbach, J. Freimark

Hartmut Streich