Heimspiel gegen Spielgemeinschaft Empor Brandenburg/Turbine Golzow endet verdient 3:2

Glücklicher, aber verdienter Sieg

Am gestrigen Sonntag empfing der Borkheider SV 90 die Mannschaft der Spielgemeinschaft Empor Brandenburg/Turbine Golzow, welcher als aktueller Tabellenzweiter anreiste. Der BSV 90 war also gewarnt.
Der Trainer musste einige Veränderung gegenüber dem Spiel gegen Wollin vornehmen.
Auch diesmal gelang es nicht die Anfangsphase des Spieles ohne Gegentor zu überstehen, denn bereits in der 3. Minute erzielte der Gast das 1:0. Vorausgegangen war ein langer Ball, den ein Gästespieler erlief und unbedrängt einschieben konnte.
Der BSV 90 zeigte sich aber unbeeindruckt und hatte bereits in der 6. und 7. Minute zwei hundertprozentige Torchancen. Der gut haltende Gästekeeper konnte hier aber noch den Ausgleichstreffer verhindern. In der 10. Minute dann aber endlich der verdiente Ausgleich durch Benny Seeger, der eine Eingabe von Thomas Heinze verwerten konnte. Es entwickelte sich eine gute und abwechslungsreiche Partie mit den klareren Chancen für den BSV 90, die letztendlich aber alle durch den Gästekeeper zunichtegemacht wurden, so dass es mit dem glücklichen 1:1, aus Sicht der Gäste, in die Pause ging.
In der zweiten Halbzeit, es waren gerade 3 Minuten gespielt, da nahm sich Mario Brügmann ein Herz und zog von 18 Meter ab, aber auch diesen Schuss konnte der Gästekeeper großartig parieren.
Das Spiel verflachte jetzt etwas. Spannung kam erst in der Schlussphase wieder auf, als der eingewechselte Philipp Rohrbach einen Abstimmungsfehler der Gäste nach einem Eckball zum 2:1 Führungstreffer nutzen konnte. Jetzt bäumte sich der Gast gegen die drohende Niederlage auf und erzielte in der 83. Minute, durch einen Sonntagsschuss von der halblinken Seite ins obere rechte Eck, den Ausgleich. Aber auch diesen Dämpfer steckten die Borkheider weg und erzielten, wiederum durch Benny Seeger, in der 85. Minute die erneute Führung. In der hitzigen Nachspielzeit mit drei Eckbällen in Folge für den Gast, behielten die Borkheider einen kühlen Kopf und konnten die 3 Punkte sichern.
Alles in allem war der Sieg, auf Grund der klareren Chancen verdient, kam aber auch glücklich zu Stande.
Bereits am kommenden Sonntag können die zahlreich erschienen Zuschauer, hier nochmals herzlichen Dank von der Mannschaft für die Unterstützung, ein weiteres Heimspiel erleben. Gast ist dann die zweite Mannschaft des FC Deetz.
Anstoßzeit ist diesmal bereits um 14.00 Uhr!!!
Aufstellung:
B. Bendschneider- M. Gernhard (T. Weppen) M. Dikow, N. Mund, S. Klock – F. Naschwitz, Th. Heinze, M. Brügmann, M. Schenke (Ph. Rohrbach) – M. Schmeling (P. Schönberg) B. Seeger
Weiter zählten F. Leboucher und J. Freimark zum Kader.