Ein schwerer Tag für unsere Jung’s

Schwer erkämpftes Unentschieden
Bei trübem Wetter empfing der Borkheider SV 90 am Sonntag die zweite Mannschaft des TSV Treuenbrietzen zum letzten Heimspiel in diesem Jahr.
Nach wenigen Minuten war zu erkennen, welche Zielrichtung der Gast verfolgte. Über eine starke defensive versuchte man mit Konter zum Erfolg zu kommen. Dies wurde aber durch den BSV 90 gut unterbunden. Allerdings tat sich der Gastgeber schwer mit der defensiven Grundausrichtung des Gastes.
Nach etwa 20 Minuten hatte der BSV 90 dann aber die erste Chance, nach einer Eingabe von der linken Seite war Max Gernhard mit dem Kopf zur Stelle, leider ging der Ball knapp daneben. Der BSV 90 kam jetzt etwas besser ins Spiel und hatte in der 31. Minute die nächste Chance, ein Schuss von Max Schmeling klärte ein Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Torwart auf der Linie und in der 37. Minute wurde Paul Schönberg auf der linken Seite auf die Reise geschickt doch auch sein Schuss ging knapp neben das Tor, so dass es mit dem 0:0 in die Halbzeitpause ging.
In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild, der Gast stand sehr tief und der Gastgeber vermochte es nur sehr selten das Abwehrbollwerk zu knacken. Der BSV 90 hatte geschätzt 70 % Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Im Gegenteil in der 70. Minute war der Gast mit einem Konter erfolgreich, er erzielte von halblinks mit einem flachen Schuss das glückliche 1:0. Kurz darauf hatte der Gast eine erneute Konterchance, die wurde aber mit einem riesigen Reflex vom Borkheider Keeper Björn Bendschneider vereitelt.
Jetzt warf der BSV 90 noch einmal alles nach vorn und er wurde schließlich in der 86. Minute belohnt, als ein Abwehrspieler der Gäste den Ball im Strafraum an die Hand bekam. Den fälligen 11meter verwandelte Felix Naschwitz sicher zum verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte der BSV 90 dann noch zweimal die Möglichkeit die drei Punkte in Borkheide zu behalten, aber es gelang kein weiterer Treffer, so dass es zuletzt eine gerechte Punkteteilung gab.

BSV 90: B. Bendschneider – M. Gernhard, L.v. Heymann, N. Mund, L. Rütz – D. Stöppler – F. Naschwitz, M. Brügmann, P. Schönberg (50. Ph. Rohrbach) – T. Exner (65. B. Seeger), M. Schmeling

Weitere Spieler: F. Hünich, M. Rau, J. Freimark
Trainer: H. Streich