Würdiges Spitzenspiel

Am Sonntag kam es zum, mit Spannung erwartetem, Spitzenspiel zwischen unserem BSV 90 als Tabellenzweiten und dem FSV Grün-Weiß Niemegk als ungeschlagenem Spitzenreiter.
Vor der rekordverdächtigen Kulisse von 260!! Zuschauern entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches und gutklassiges Match. Der BSV 90 erwischte den etwas besseren Start, denn bereits in der 4. Minute konnten die Zuschauer das Führungstor, erzielt per Kopf durch Max Schmeling, bejubeln. Vorangegangen war ein guter Freistoß durch Felix Naschwitz. Leider war die Führung nur
von kurzer Dauer, denn bereits 5 Minuten später erzielte der Gast den Ausgleichstreffer. In der weiteren Folge zeigten beide Mannschaften ansprechenden Fußball, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. In der 32. Minute konnte Max Schmeling nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, leider blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. So ging es mit dem 1:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften auf dem hohen Niveau weiter, wobei der BSV 90 jetzt leichte Feldvorteile hatte. In der 68. Minute entschied der Schieri im Mittelfeld auf Freistoß für den BSV 90. Norman Mund nahm sich das Leder und nagelte den Ball aus gut 30 Meter unter die Latte zum umjubelten 2:1 Führungstreffer. Der Gast zeigte sich allerdings unbeeindruckt davon und erzielte seinerseits 4 Minuten später den Ausgleichstreffer. Aber auch die Borkheider ließen sich von diesem Tor nicht von ihrer Linie abbringen und spielten weiter mutig nach vorn. In der 84. Minute hatten dann auch die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, als der kurz zuvor eingewechselte Benny Seeger schön von Max Schmeling freigespielt wurde. Leider scheiterte Benny am gut haltenden Niemegker Schlussmann. So dass es letztlich beim leistungsgerechten unentschieden blieb.
Der BSV 90 möchte sich auf diesem Weg auch bei „DOC“Detti bedanken, der seine Fachkompetenz während des Spieles nicht zum Einsatz bringen brauchte, da beide Mannschaften insgesamt gesehen ein faires Spiel zeigten.
Ein weiterer Dank geht natürlich an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die dieses Spiel zu einem echten Höhepunkt für den BSV 90 machten.

BSV 90: N. Köcher – L. Häberer, L.v.Heymann, N. Mund, S.Klock
T. Exner (60. B. Seeger), F. Naschwitz, D. Stöppler, M. Schenke (70. P. Schönberg) –
M. Brügmann – M. Schmeling,

Weitere Spieler: M. Rau, F. Hünich, M. Dikow, B. Bendschneider,
Trainer: H. Streich