Auswärtspunkt beim Tabellendritten

Am gestrigen Sonntag stand das Auswärtsspiel beim Tabellendritten SPG SV Ziesar 31/MSV Glienecke 76 II an.
Das Trainergespann musste auf Grund von Spielerabsagen auf einigen Positionen die Mannschaft, gegenüber dem Spiel gegen Niemegk, umstellen. Der BSV 90 nahm die Partie couragiert in Angriff und hatte bereits in der 4. Minute eine gute Chance, der Schuss von Mario Brügmann wurde aber noch vor der Linie geklärt. Danach verteilte sich das Spiel. Der Gastgeber agierte immer wieder mit langen Bällen, welche die Abwehr des BSV 90 oft vor Probleme stellte. So konnte in der 20. Minute wieder ein Ball nur zur Ecke geklärt werden. Durch eine Unaufmerksamkeit konnte der Gastgeber daraus das 1:0 erzielen. Der BSV 90 ließ sich dadurch nicht beeindrucken und versuchte zum Ausgleich zu kommen. Die beste Möglichkeit dazu hatte Marvin Schenke, als er eine Freistoßhereingabe nur knapp über das Tor köpfte. So ging es mit der 1:0 Führung der Hausherren in die Halbzeitpause. Zur 2. Halbzeit wurde die Taktik umgestellt und zeigte auch Wirkung im Aufbauspiel des BSV 90. In der 52. Minute erzielte Benjamin Seeger, nach einem schönen Pass von Fabien Leboucher, das 1:1. Leider musste der BSV 90 nur 6 Minuten später den Ball wieder aus seinem Tor holen, eine Flanke, von der rechten Seite, nutzte der Gastgeber mit einem schönen Kopfball zur erneuten Führung. Der BSV 90 steckte nicht auf und kam in der 63 Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Felix Naschwitz zum Ausgleich. Das Spiel wogte jetzt hin und her, beide Mannschaften versuchten den Siegtreffer zu erzielen, wobei die größte Chance durch Benney Seeger in der 83. Minute vergeben wurde, als er allein auf das Tor der Gastgeber zulief, den Torwart aber nicht überwinden konnte. So blieb es letztendlich beim gerechten unentschieden, wodurch der Abstand zum Drittplatzierten gleichgeblieben ist.
Der BSV 90 bedankt sich für die Unterstützung bei seinen mitgereisten Fans!!

BSV 90: B. Bendschneider – L. Häberer, M. Dikow, D. Stöppler (25. M. Gernhard)-
S. Klock, F. Naschwitz, M. Brügmann, M. Schenke(75. T. Weppen) –
T. Exner (50. F. Hünich), B. Seeger

Weitere Spieler: P. Schönberg,
Trainer: H. Streich