Sieger der Hitzeschlacht

Am gestrigen Sonntag stand das Auswärtsspiel beim Tabellenfünften TSV Treuenbrietzen II an. Bei ca. 35° C entwickelte sich trotzdem ein ansehnliches Punktspiel mit Vorteilen für den BSV 90. So landete der Ball bereits in der 7. Minute, durch eine Eingabe von Mario Brügmann, nur auf dem Tornetz. Weitere gute Möglichkeiten gab es in der 15. und 23. Spielminute. Leider konnten diese nicht zu Toren genutzt werden. In der 34. Minute dann die erste Chance des Gastgebers, der Schuss ging aber über das Tor von Björn Bendschneider. Die letzte Chance in der ersten Halbzeit hatte wiederum der BSV 90, Felix Naschwitz wurde gut in Szene gesetzt, wartete aber zu lange mit dem Abschluss. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit spielte sich dann viel zwischen den Strafräumen ab. Beide Mannschaften
mussten der großen Hitze immer mehr Tribut zollen. In der Schlussphase gelang dann dem BSV 90 in der 73. Minute das Siegtor. Felix Naschwitz verwandelte, aus zentraler Position, einen Freistoß direkt. In der 85. und 88. Minute hätte der BSV 90 den Vorsprung noch ausbauen können, leider traf Maio Brügmann nur den Außenpfosten und Fabius Hünich scheiterte am Schlussmann.
In der Nachspielzeit hatte der BSV 90 dann Glück, dass Nico Köcher einen guten Schuss des Gastgebers noch mit dem Kopf klären konnte. So blieb der BSV 90 weiterhin in diesem Jahr ohne Niederlage.
Abschließend muss man beiden Mannschaften ein Lob für ihre Leistung bei diesen Witterungsbedingen zollen.

BSV 90: B. Bendschneider – L. Häberer, N. Mund, N. Köcher, F. Leboucher (46. M. Rau)
S. Klock, (56. P. Schönberg), L. Rütz D. Stöppler- M. Brügmann-
M. Schenke (56. F. Hünich)

Trainer: H. Streich