Torfestival im letzten Heimspiel gegen SV Kloster Lehnin II

Am gestrigen Sonntag empfing der BSV 90 die zweite Mannschaft vom SV Kloster Lehnin zum letzten Heimspiel der Saison. Bevor das Spiel begann gab es eine Überraschung. Durch die Kultband aus Borkheide „Kurzschluss“ wurde eine Vereinshymne erstellt, welche zur Uraufführung gelangte. Habt ihr Klasse gemacht Jungs, herzlichen Dank sagt der Borkheider SV 90!!!!!!
Nun aber zum Spiel, der Gastgeber war personell sehr gut aufgestellt, so dass die Trainer die Qual der Wahl hatten. Es können aber nun mal nur maximal 14 Spieler zum Einsatz kommen.
Der BSV 90 begann das Spiel druckvoll und erspielte sich bereits in den ersten Minuten gute Tormöglichkeiten. Dann, in der 9. Minute, fiel das längst fällige 1:0. David Stöppler setzte sich halbrechts gut durch, sein Schuss mit links schlug dann auch unhaltbar im Gästetor ein. Auch in der Folge dominierte der Gastgeber das Spiel. Viele gute Kombinationen brachte die Abwehr der Gäste häufig in Gefahr. Es dauerte aber bis zur 28. Minute. Im Anschluss an einen Eckball legte David Stöppler gut für Max Schmeling auf, der mit einem tollen Direktschuss das 2:0 erzielen konnte. Der BSV 90 ließ auch jetzt nicht nach, in der 30. Minute war es Lucas Rütz der eine gute Kombination mit einem beherzten Schuss zum 3:0 abschloss. Dem BSV 90 merkte man an, das der Torhunger noch nicht gestillt war. In der 34. Minute setzte sich David Stöppler auf der rechten Seite durch, seine scharfe Eingabe konnte durch einen lehniner Spieler nur ins eigene Tor gelenkt werden.
Weitere 3 Minuten später erzielte Norman Mund nach einem schönen Solo das 5:0. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Auf Grund von Einwechselungen stotterte das Spiel des BSV 90 in der zweiten Hälfte ein wenig, trotzdem erarbeitete man sich weitere gute Möglichkeiten. Das 6:0 fiel dann in der 73. Minute durch Benny Seeger nach einem Konter über die linke Seite, wo Tilman Weppen sich durchsetzte und Benny Seeger bediente. Bereits eine Minute später konnte sich auch Martin Rau als Torschütze feiern lassen. Er wurde gut von Max Schmeling bedient. In der 78. Minute wurde Benny Seeger vom gegnerischen Torwart im Strafraum gefoult, obwohl Martin Rau das Tor erzielte, entschied der Schiedsrichter auf 11m. Der eigentliche Schütze, unser „Geburtstagskind“ Felix Naschwitz überließ den Ball aber Martin Rau, der dann auch zum 8:0 verwandelte. Dies war der Schlusspunkt eines sehr guten Spieles der Borkheider Mannschaft.

BSV 90: B. Bendschneider,
L. Häberer, N. Mund (46. N. Köcher), L.v. Heymann, L.Rütz, – F. Naschwitz –
S. Klock,(55.T. Weppen), M. Schmeling, D. Stöppler-
F. Hünich (65. M. Rau), B. Seeger

weiter zum Aufgebot gehörte M. Schenke

Trainer: H. Streich