Abenteuer 1. Kreisklasse hat begonnen

Am Sonntag startete das Abenteuer 1. Kreisklasse mit dem ersten Auswärtsspiel gegen SG Eintracht 90 Babelsberg. Der Gegner spielte schon letzte Saison in der 1.KK und behauptete sich dort im Mittelfeld. Wir haben uns viel vorgenommen und so gingen wir auch in die Partie.
Der Gegner konnte uns gerade mal in den ersten 3 Minuten mit langen Bällen überraschen, doch gefährlich wurde es nicht.
Danach bestimmte der BSV das Spiel und den Gegner.
In der 10min war es noch ein Abseitstor von Benni und kurz danach ging der Ball von Max knapp über die Latte, doch in der 19. min begann der Torreigen. Nach toller Einzelleistung von Max und der Hereingabe konnte der Schuß von Mojo nicht festgehalten werden und Benni steht wie so häufig richtig und erzielt das 1:0.
Nur 2min später fällt nach tollem Zusammenspiel zwischen Mojo und Naschi das 2:0 und nur weitere 3min später setzt Tim super nach und erzielt das 3:0.
Danach wurden weitere gute Chancen herausgespielt, aber nicht genutzt. Der BSV hatte das Spiel vollkommen im Griff und kurz vor der Halbzeit konnte Naschi mit 2 Doppelpässen wunderbar auf Benni auflegen, der das 4:0 erzielte und damit den Halbzeitstand herstellte.
Zu Beginn der 2. Halbzeit ließen wir dann den Gegner im Mittelfeld viel zu viel Raum und so konnte er mit zwei hohen Bällen hinter die Abwehr bis auf 4:2 verkürzen.
In dieser Phase war unser Spiel zu unruhig und hektisch. Die Ruhe ging auch durch unnötige Diskussionen untereinander und mit dem Schiedsrichter verloren.
Obwohl wir dann auch noch unseren Torwart verletzt auswechseln mussten fingen wir uns wieder und erspielten uns Chancen. Der Gegner kam nun kaum noch gefährlich vor unser Tor und schwächte sich mit Gelb-Rot selbst.
Am Ende hätten wir noch 2-3 Chancen machen müssen, doch auch so war der Sieg nicht mehr gefährdet.
Nächsten Sonntag geht es gegen Niemegk, wo wir zwei starke Hälften brauchen werden.
Aufstellung: Björn B. (David S.) – Lars H., Lucas v. H., Nico K., Sebastian K., Felix N., Lucas R., Max S., Mario B. (Marvin S.), Tim E., Benni S. (Paul S.)

Trainer Markus Dikow