Weihnachtsfeier der Sektion Fitness und Gesundheit am 17.12.19, 18 Uhr

WEIHNACHTSFEIER DER SEKTION FITNESS UND GESUNDHEIT

An alle

Sportlerinnen und Sportler

der Sektionen Fitness und Gesundheit sowie Walking

 

Herzlichen Dank an alle in unserer Sektion. Unsere Veranstaltungen 2019, Neujahrslauf,  Willkommenssportfest sowie die Gesundheitswoche mit den Gemeinden waren sehr gut besucht. Es gab ein sehr positives Echo.

Aus diesem Grunde möchte der Verein sich recht herzlich bei Euch bedanken.

Wenn Ihr möchtet, könnten wir in diesem Jahr unsere Weihnachtsfeier am 17.12.19 im Fliegerheim, beginnend um 18:00 Uhr durchführen. Der BSV 90 wird die Veranstaltung mit 10 Euro pro Person bezuschussen, sodass nur ein Eigenanteil für das Essen von € 15 verbleibt.

Es stehen zwei Weihnachtsessen zur Auswahl. Gänsebraten sowie ein vegetarisches Gericht.

Die Getränke sind in Eigenregie zu bezahlen.

Verbindliche Anmeldungen sowie den Eigenanteil spätestens bis zum 27.11.2019 an die Übungsleiter*Innen weitergeben oder überweisen.

Herzlichen Dank. Mindestteilnehmerzahl 20.

 

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen.

Mit sportlichen Grüßen

Marion Naumann, Uta Goydke und John Peter Dostal

Rückfragen, Anregungen bitte an johnpeter.dostal@borkheidersv90.de

————————————————————————————-

Anmeldung bitte bis 27.11.2019 an die Übungsleiter*Innen weitergeben

Weihnachtsfeier der Sektion Fitness am 17.12.2019 im Fliegerheim, Borkheide.

Anmeldeschluss: 27.11.2019

Ich ……………………………………………nehme an der

Weihnachtsfeier der Sektion Fitness/Gesundheit und Walking

am 17.12.19, 18:00 Uhr im Fliegerheim teil.

Ich bestelle folgendes Menü:

 

Gänsebraten                                                                    vegetarisches Gericht

 

……………………………………

Datum/ Unterschrift

 

 

F-Jugend gewinnt in Belzig

Die F-Jugend hat mit einer überragenden Leistung 15:1 gegen Belzig gewonnen.

Mit diesem Sieg sicherten sich die Kids den dritten Platz in der Herbst Saison. Jedes Kind erhielt zur Belohnung eine Medaille.

Die Torschützen in diesem Spiel: 7mal Pepe, 2mal Phillip, 1mal jeweils Emile, Valentin, Jonas Demko, Aeni, Collin

Danke auch an alle Spieler die das Team in dieser Saison unterstützt haben. Neben den bereits eben genannten Torschützen wären das noch: Karl Georg, Jonas, zweimal Matteo, Thiago, Vico, Luca und Jakob.

Die Trainer bedanken sich auch bei den Eltern.

Und noch etwas Werbung in eigener Sache: Um unsere F Jugend weiter zu entwickeln, würden wir uns freuen, wenn noch mehr Spieler zu uns kommen. Alle Jungs und Mädels der Jahrgänge 2011/2012. Mädels auch aus dem Jahrgang 2010 (dürfen 1 Jahr älter sein als die Jungs)
Mario Mika

Pilates – neue Trainingszeiten

Liebe Sportlerinnen,

unser Pilatestraining alle 14 Tage, gerade Woche wird auf Wunsch der Teilnehmerinnen verlegt.

Ab Dienstag dem 26.11.2019, beginnt unser Pilates Training bereits um 18:00 Uhr in der Sporthalle der Hans-Grade-Grundschule .

Die Pilatesstunde alle 14 Tage, gerade Woche um 20:00 Uhr entfällt aus diesem Grund.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

 

 

E-Jugend gegen Potsdam

3:5 haben die Jungs heute den Kürzeren gezogen. Potsdam war griffiger und besser im Spiel. Das gepaart mit einer eigenen Fehlpassquote von nahezu 90 Prozent und haarsträubenden Fehlern von JEDEM der Jungs lagen wir zur Halbzeit 3:0 hinten. 2 Geschenke und ein heraus gespieltes Tor der Gastgeber.

Zur Halbzeit eine gesunde Selbstreflexion der Jungs und ein gepflegter(verbaler) Einlauf durch die Trainer führten zu einer mehr als deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit 2. Nach holprigem Beginn kamen vermehrt die Zuspiele an und Chancen wurden kreiert.

Henry verkürzte auf 1:3, Moritz auf 2:3. Dann wurde falsch verteidigt und der Gegner nahm die Einladung an. 4:2 für die Kickers. Die Moral war intakt und Ben verkürzte nochmal auf 4:3. Doch heute sollte es nicht reichen. Ein Rückpass ohne Bedrängnis führte zu einem Eigentor und es stand 5:3.

Aufgrund von Halbzeit 1 eine verdiente Niederlage.
Eine gute zweite Halbzeit reichte heute nicht aus um Punkte zu bekommen.

Schönen Sonntag.
Norman Mund

F-Junioren erklimmen Platz 3 in der Tabelle

Am Sonntag, den 10. November, spielten unsere F-Junioren zuhause gegen Lok Seddin.
Hochmotiviert in der Tabelle auf Platz 3 aufzurücken, gaben unsere Jungs von Anfang Vollgas. Gut koordiniert und mit sehr schönem Zusammenspiel schafften unsere Kids eine 5:1 Führung zur Halbzeit.
Zur zweiten Halbzeit stellten die Trainer auf einigen Positionen um, so dass sich die Spieler auf für sie ungewohnten Positionen ausprobieren konnten. Eine wichtiger Schritt, um die Spieler weiter zu entwickeln und flexibler werden zu lassen. Die Spieler waren jedoch merklich verunsichert. Die Seddiner nutzten diese taktische Findungsphase und konnten sich mehr Ballbesitz als in der ersten Hälfte erarbeiten.
Kampfgeist und eine weitere Umstellung auf die alten, gewohnten Positionen sorgten für Stabilität im Spiel der Borkheider. Borkheide hatte somit zum Ende der zweiten Halbzeit das Spiel wieder in der Hand. Weitere zwei Tore belohnten die kleinen Kicker mit einem souveränen 7:1 Sieg.
Für Borkheide trafen dreimal Matteo sowie jeweils einmal Emile, Jonas und Aeneas. Ein Eigentor des Gegners war auch unter den sieben Treffern.
Mario Mika

F-Junioren gewinnen Derby gegen Beelitz II

Am Sonntag, den 3.11.2019, kam es zu einem spannenden Fußball-Krimi zwischen den gastgebenden F-Junioren des BSV90 und Beelitz II.
In einem Spiel in dem beide Teams auf Augenhöhe agierten, fanden die Beelitzer in der ersten Hälfte spielerisch besser ins Spiel. Dennoch waren die Borkheider ausgefuchster und belohnten sich mit einer gnadenlosen Effizienz im Torabschluss. Halbzeitstand 4:1 für uns!
In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel und erspielten sich leichte Spielvorteile gegenüber den Beelitzern. Am Ende wurde es nochmal spannend. Den Borkheider Kids gelang ein relativ knapper Sieg mit 6:4.
Für die Borkheider trafen zweimal Pepe sowie jeweils einmal Luca, Emile, Valentin und Phillip.
Vielen Dank an die Jungs für diese tolle Leistung und diesen spannenden Fußballvormittag.

Mario Mika

Am gestrigen Sonntag, den 3. November, empfing Wittbrietzen den Borkheider SV zum nächsten Ligaspiel. Beide Mannschaften trennte nur ein Punkt und es ging darum wer an der Tabellenspitze dran bleibt. Das Spiel begann munter mit guten Chancen auf beiden Seiten, jedoch scheiterten die jeweiligen Stürmer an den gut haltenden Torhütern. Danach übernahm der BSV das Spiel und erspielte sich mehrere gute Gelegenheiten. Einige davon hätten zum 1:0 führen müssen. Doch leider konnten diese Chancen nicht genutzt werden und so dauerte es bis zur 36. Minute als Max Schmeling endlich nach sehr guter vorbei durch Mario Brückmann das 0:1 für uns erzielte. Durch weitere Möglichkeiten hätte der BSV noch vor der Halbzeit erhöhen können ja vielleicht sogar müssen. Insbesondere ein 25m Schuss an die Latte durch Mario Brückmann war ein Highlight und hätte es verdient drin zu sein. Gleichzeitig konnte der Gegner nicht mehr gefährlich vor das Tor kommen und so ging es mit einem hochverdienten 0:1 in die Halbzeit. Leider mussten wir in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt auswechseln und wieder einmal scheint eine schwerere Verletzung vorzuliegen, womit wir schon den vierten Langzeitverletzten zu beklagen haben. Die zweite Halbzeit war insgesamt viel zerfahrener, was leider auch daran lag, dass der Schiedsrichter häufig unterbrach. Trotzdem konnten gute Angriffe gestaltet werden leider fehlte es am letzten Pass wodurch es nicht zu richtig guten Torchancen kam. In der 61. Minute klappte es jedoch mit diesem finalen Pass und Tobias Zander konnte zum 0:2 einschieben. Das Spiel blieb zerfahren jedoch begann nun auch der Gegner Druck auszuüben und wollte den Anschlusstreffer. Aus einer unübersichtlichen Situation im Strafraum heraus konnte dann in der 73. Minute das 1:2 erzielt werden. Danach ging es hin und her ohne das richtig hundertprozentige Chancen dabei heraus kamen. In der 83. Minute schwächte sich der Gegner mit einer roten Karte selbst und so konnten wir das Ergebnis in Überzahl über die Zeit bringen. Mit diesem Sieg können wir mit der Spitze mithalten und sind als Aufsteiger weiter in der oberen Tabellenhälfte. Aufstellung: C. Gehler – L. Häberer, L. v. Heymann, N. Köcher, S. Krüger – P. Schönberg (F. Hünich), M. Schmeling, M. Brügmann, S. Klock – B. Seeger (T. Zander – T. Weppen)
Marcus Dikow

Borkheide wieder auf Sieg-Tour, 3:2 gegen Lok Seddin

Am gestrigen Sonntag bestritt der BSV 90 sein zweites Heimspiel hintereinander. Der Gegner war Lok Seddin und beide Mannschaften haben sich vorgenommen oben in der Tabelle dran zu bleiben. Der BSV wollte zudem nach der ersten Saisonpleite sofort den Trend wieder umdrehen. So konnte man mit Beginn des Spiels ein munteres hin und her sehen, bei dem beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Der BSV nutzte diese jedoch besser und konnte durch einen Doppelpack in der ersten Viertelstunde durch M. Brügmann 2:0 in Führung gehen. In der Folge hatte der BSV etwas mehr Spielanteile, auch weil Seddin etwas passiv war, jedoch konnte keiner der Mannschaften noch ein Tor erzielen. So ging es nach der Halbzeit mit der 2-Tore-Führung weiter. Jetzt wurde der Gast aktiver. Gleichzeitig wollte der BSV den Ball in den eigenen Reihen halten und sich weiter Chancen herausarbeiten. Doch das klappte nicht so gut und der Gegner nutze in der 61.min eine Chance zum Anschlusstreffer. Nun erwartete man, dass der Gegner auf den Ausgleich drängen wird, doch nur 4min später konnte der gerade eingewechselte M. Rau den alten Toreabstand wieder herstellen und nach Vorarbeit durch den Doppeltorschützen das 3:1 erzielen. Seddin brauchte nicht lange um wieder Druck aufzubauen, begünstigt durch einige eigene Ballverluste. In dieser Phase konnte sich der BSV bei seinem Keeper bedanken, der mehrere Chancen der Gäste vereitelte. Gleichzeitig hätte auch der wiedergenesene und gerade eingewechselte T. Exner den Sack zu machen können/müssen. So drängte der Gast weiter und kam in der 85.min zum 3:2. Dadurch musste der BSV nochmal zittern, konnte am Ende durch eine kämpferische Leistung und etwas Glück den Sieg nach Hause bringen. Der BSV zeigte sich insgesamt deutlich verbessert und konnte trotz derzeit vieler verletzter und kränkelnder Spieler wieder einen Sieg einfahren.
Aufstellung: C. Gehler – L. Häberer, Lucas von H., N. Mund, P. Schönberg – F. Naschwitz, L. Rütz – M. Brügmann, S. Klock (T. Zander), M. Schenke (T. Exner) – B. Seeger (M. Rau)

Heimspiel gegen den Absteiger aus der Kreisliga, Turbine Potsdam I

Am Sonntag, 20.10. traf der BSV90 in seinem 6. Ligaspiel auf die Herrenauswahl von Turbine Potsdam. Der Absteiger aus der Kreisliga sollte ein richtiger Gradmesser werden. Leider startete das Spiel wie schon in der Vorwoche mit einer Flut von Fehlern im Aufbauspiel und so lagen wir wieder nach nur 3min mit 0:1 zurück. In der Folge war es in der ersten Halbzeit eine Anreihung von vielen Fehlern wodurch selbst nur 2-3 gute Chancen erspielt werden konnten. Allesamt wurden nicht genutzt. Im Gegensatz dazu nutzte der Gegner unsere Fehler, wenn auch aus abseitsverdächtiger Position und so stand es zur Halbzeit 0:3. In der Halbzeit nahmen wir uns vor die Fehlerquote im Aufbau zu verringern und dadurch mehr gefährliche Chancen zu kreieren. So wollten wir zu Toren kommen und versuchen das Spiel zu drehen. Doch zuerst mussten wir leider durch einen weiteren Fehler das 0:4 hinnehmen. An kämpferischem Willen lag es jedoch nicht. Sobald die Fehler etwas weniger bzw. vom Gegner nicht mehr genutzt wurden konnten wir gefährlich in den Strafraum gelangen. Diese Phase nutzten wir für 3 Anschlusstore und so wurde es doch nochmal spannend. Genau in dieser Phase mussten wir jedoch verletzungsbedingt zweimal die Abwehr umbauen (an dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Holzi, der uns leider lange fehlen wird) und das bekamen wir leider zu spüren. Anstatt den Ausgleich zu erzielen mussten wir keine 10min vor Schluss das 3:5 schlucken und damit auch die Entscheidung. Das glückliche 3:6 am Ende war dabei nicht mehr entscheidend. Fazit: Mit dieser hohen Fehlerquote im Aufbau ist gegen solche Gegner nichts zu holen. Andererseits sehen wir was wir erreichen können, wenn wir genau diese Fehler minimieren. Aufstellung: C. Gehler – S. Klock, L. von Heymann, N. Mund (P. Schönberg), S. Krüger – F. Naschwitz, L. Rütz – M. Schmeling, M. Brügmann, D. Stöpler (Marvin Schenke) – B. Seeger (M. Rau)

Sportverein – Fussball, Badminton, Tanzen, Fitness, Poitwirling und Schwimmen