Alle Beiträge von Bernd Schulz

Würdiges Spitzenspiel

Am Sonntag kam es zum, mit Spannung erwartetem, Spitzenspiel zwischen unserem BSV 90 als Tabellenzweiten und dem FSV Grün-Weiß Niemegk als ungeschlagenem Spitzenreiter.
Vor der rekordverdächtigen Kulisse von 260!! Zuschauern entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches und gutklassiges Match. Der BSV 90 erwischte den etwas besseren Start, denn bereits in der 4. Minute konnten die Zuschauer das Führungstor, erzielt per Kopf durch Max Schmeling, bejubeln. Vorangegangen war ein guter Freistoß durch Felix Naschwitz. Leider war die Führung nur
von kurzer Dauer, denn bereits 5 Minuten später erzielte der Gast den Ausgleichstreffer. In der weiteren Folge zeigten beide Mannschaften ansprechenden Fußball, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. In der 32. Minute konnte Max Schmeling nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, leider blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. So ging es mit dem 1:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften auf dem hohen Niveau weiter, wobei der BSV 90 jetzt leichte Feldvorteile hatte. In der 68. Minute entschied der Schieri im Mittelfeld auf Freistoß für den BSV 90. Norman Mund nahm sich das Leder und nagelte den Ball aus gut 30 Meter unter die Latte zum umjubelten 2:1 Führungstreffer. Der Gast zeigte sich allerdings unbeeindruckt davon und erzielte seinerseits 4 Minuten später den Ausgleichstreffer. Aber auch die Borkheider ließen sich von diesem Tor nicht von ihrer Linie abbringen und spielten weiter mutig nach vorn. In der 84. Minute hatten dann auch die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, als der kurz zuvor eingewechselte Benny Seeger schön von Max Schmeling freigespielt wurde. Leider scheiterte Benny am gut haltenden Niemegker Schlussmann. So dass es letztlich beim leistungsgerechten unentschieden blieb.
Der BSV 90 möchte sich auf diesem Weg auch bei „DOC“Detti bedanken, der seine Fachkompetenz während des Spieles nicht zum Einsatz bringen brauchte, da beide Mannschaften insgesamt gesehen ein faires Spiel zeigten.
Ein weiterer Dank geht natürlich an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die dieses Spiel zu einem echten Höhepunkt für den BSV 90 machten.

BSV 90: N. Köcher – L. Häberer, L.v.Heymann, N. Mund, S.Klock
T. Exner (60. B. Seeger), F. Naschwitz, D. Stöppler, M. Schenke (70. P. Schönberg) –
M. Brügmann – M. Schmeling,

Weitere Spieler: M. Rau, F. Hünich, M. Dikow, B. Bendschneider,
Trainer: H. Streich

Klarer Sieg trotz Unterzahl

Am Sonntag empfing der BSV 90 die SG Grün-Weiss Klein Kreutz, welcher den 4. Tabellenplatz innehatte. Der Gast zeigte in den ersten Minuten wie er sein Spiel gestalten möchte, mit langen Bällen über die schnellen Außenspieler. So kam der Gast dann auch in der 6. Minute zur ersten Chance, eine Flanke von rechts wurde in zentraler Position knapp neben das Tor geschossen. Im Gegenzug vergab der BSV 90 ebenfalls die Chance zur Führung. Aber jetzt dominierte der BSV 90
immer mehr die Partie. Wurde in der 19. Minute noch eine klare Chance vergeben, erzielte Max Schmeling in der 21. Minute den verdienten Führungstreffer. Vorausgegangen war ein guter Pass von Felix Naschwitz. Eben dieser Felix Naschwitz erzielte in der 27. Minute, mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze, das 2:0. Leider konnte Lucas Rütz in 33. Minute einen Schuss nur noch mit der Hand abwehren, so dass dem guten Schiedsrichter nur eine Entscheidung übrig blieb, Elfmeter und die rote Karte. Der Elfmeter wurde dann sicher zum 2:1 verwandelt. Ab jetzt hieß es 11 gegen 10, um es vorweg zu nehmen, man merkte nichts von der numerischen Unterzahl. Im Gegenzug wurde Tim Exner im Strafraum gefoult und auch hier zeigte der Schieri auf den 1 Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Felix Naschwitz nicht entgehen und verwandelte sicher zum 3:1 und in der 43. Minute erhöhte David Stöppler auf 4:1. Durch einen technischen Fehler in der Abwehr konnte der Gast in der 44. Minute noch einmal auf 4:2 verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
Der BSV 90 blieb auch in der 2. Halbzeit konzentriert und baute seine Führung in der 50. Minute, durch einen weiteren Strafstoß auf 5:2 aus. Verwandelt hat diesen Strafstoß wiederum Felix Naschwitz mit seinem dritten Tor, der nicht nur wegen seiner Tore zum besten Spieler avancierte. Der BSV 90 erhöhte dann in der 60. Minute durch David Stöppler, mit seinem zweiten Treffer, auf 6:2. Dann kam ein großer Moment, erstmals konnte Nico Köcher, nach seinem Kreuzbandriss, für den BSV 90 seinen Einstand im Tor geben.
Ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielte Max Schmeling in der 64. Minute zum 7:2. Der Gast hatte trotz seiner über 60minütigen Überzahl dem BSV 90 heute nichts entgegen zu setzen, so dass dieser Sieg, auch in der Höhe, völlig verdient war

BSV 90: B. Bendschneider (60. N. Köcher) – L. Häberer, L. Rütz, N. Mund, St. Krüger-
T. Exner, F. Naschwitz, D. Stöppler (76. F. Leboucher), S. Klock –
M. Schmeling, B. Seeger (73. Ph. Rohrbach)

Weitere Spieler: P. Schönberg, M. Rau, F. Hünich, M. Brügmann
Trainer: H. Streich

ERINNERUNG 2. Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz ERINNERUNG

Hallo Sportsfreunde,

am Samstag ist es wieder soweit.

Wir treffen uns am Vereinsheim auf dem Sportgelände um 09:00 Uhr.

Der letzte Einsatz war nicht so effektiv, da viele Mitglieder nicht kamen. Das Wetter ist nicht so schön wie anb den vergangenen Wochenenden, so das kleinere Arbeiten im und um das Vereinsheim ausgeführt werden können.

Wenn möglich bringt für das Reinigen der Fenster die Arbeitsmittel mit, da im Vereinsheim nur eine Ausstattung vorrätig ist.

Rechen und Schubkarren sind ebenso erwünscht, dann geht alles schneller von der Hand, denn am Sonntag soll der Sportplatz schick sein damit das Punktspiel zu dem Ihr alle eingeladen seid, 15:00 Uhr gegen Klein Kreutz, stattfinden kann.

Der Vorstand

Ein Sieg der Moral

Am Sonntag musste der Borkheider SV 90 auswärts bei der Spielgemeinschaft Empor Brandenburg/Turbine Golzow antreten. Der BSV 90 übernahm sofort die Spielkontrolle und konnte bereits in der 3. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Vorausgegangen war ein guter Spielzug über die linke Seite, wo die Flanke von Tim Exner durch Kopfball von Benny Seeger zum Erfolg geführt hat. In der weiteren Folge erspielte sich der BSV 90 weitere gute Möglichkeiten, allerdings wurden sie zu leichtfertig vergeben. Die größte Möglichkeit vergab dabei in der 32. Minute, der kurz zuvor eingewechselte Fabius Hünich, als er freistehend den Ball vertändelte.
So kam es, wie im Fußball so häufig, der Gastgeber kam aus dem nichts heraus zum 1:1 Ausgleichstreffer in der 37. Minute und und in der 44. Minute erzielte er die 2:1 Halbzeitführung. Bei beiden Treffern sah die Borkheider Abwehr nicht gut aus.
In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr, wobei der BSV 90 zwar feldüberlegen war, aber sich keine nenneswerten Chancen erspielen konnte. Glück hatte der BSV 90 bei einem Konter der Gastgeber mit schöner Flanke von der rechten Seite und einem knapp verzogenen Kopfball. Dies hätte eigentlich das 3:1 sein müssen. Die Gastgeber schwächten sich dann selbst durch eine gelb/rote Karte. Nun drückte der BSV 90 noch einmal aufs Tempo und konnte sich in der 80. Minute durch den, kurz zuvor eingewechselten Martin Rau mit dem 2:2 Ausgleichstreffer belohnen. Die Schlußphase gehörte dann auch weiter dem BSV 90, dem durch David Stöppler in der 87. Minute sogar noch der 3:2 Siegtreffer gelang, wobei sich der Torschütze gut über die rechte Seite durchgesetzt hat.
Die wiederum mitgereisten Fans aus Borkheide beglückwünschten dann auch die Mannschaft zum Sieg, der zweifellos auch etwas glücklich war.

Ein besonderer Dank gebührt dem Hotel Fliegerheim, welches wieder einen Kleinbus für die Fans zur Verfügung gestellt hat!!!!

BSV 90: B. Bendschneider –
L. Häberer, L.v.Heymann, N. Mund, L. Rütz-
M. Schenke(30. Fabius H., 75.Martin R.), F. Naschwitz, D. Stöppler, Max Schm. (60. Mario B.)
B. Seeger, T. Exner

Weitere Spieler: Steve K, Max G.
Trainer: H. Streich

Nächste Woche Heimspiel gegen SG Grün Weiss Klein Kreutz. Beginn 14:00 Uhr

Borkheider siegen mit stark verbesserter Leistung auswärts verdient 4:1 gegen den SC Wollin

Verdienter Auswärtserfolg

Am Sonntag musste der Borkheider SV 90 auswärts beim SV Wollin 52 antreten. Am Vormittag erhielt der Trainer die Nachricht, dass Max Schmeling mit Fieber im Bett liegt und absagen musste. Trotzdem hatten wir eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung.
Die Anfangsphase gehörte dann auch dem BSV 90. Es wurden mehrere gute Chancen herausgespielt, die aber allesamt vergeben bzw. vom guten Wolliner Torhüter zu nichte gemacht wurden. Dann der Schock, in der 35. Minute schlug ein Fernschuss der Wolliner im Gästegehäuse ein. Dabei sah unser Torhüter nicht gut aus. Der BSV 90 schüttelte sich kurz und konnte noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. Eine gute Ballstafette über Lars Häberer und David Stöppler schloss Tim Exner erfolgreich ab. Mit Beginn der 2. Halbzeit übernahm der BSV 90 sofort wieder die Spielkontrolle und bereits in der 50. Minute erzielte Benny Seeger, nach einem schnell ausgeführten Einwurf, das 2:1. Der BSV 90 spielte weiter druckvoll nach vorn und in der 55. Minute erzielte Tim Exner, nach guter Vorarbeit von David Stöppler, das 3:1. Aus einer geschlossenen Abwehr kombinierte sich der BSV 90 jetzt immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber, der durch gelegentliche Konter versuchte das Ergebnis zu verbessern. In der 78. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung, Felix Naschwitz wurde von Mario Brügmann sehr gut freigespielt und der ließ dem guten Wolliner Torhüter beim 4:1 keine Chance.
Die mitgereisten Fans sahen eine, gegenüber dem vergangenen Wochenende stark verbesserte Borkheider Mannschaft, die auch in der dieser Höhe einen verdienten Auswärtssieg verbuchen konnten.
Ein besonderer Dank gebührt dem Hotel Fliegerheim, welches einen Kleinbus für die Fans zur Verfügung gestellt hat!!!! Danke.

BSV 90: B. Bendschneider –
L. Häberer, L.v.Heymann, N. Mund, F. Leboucher(60. M. Dikow)-
M. Schenke(65. M.Brügmann), F. Naschwitz, D. Stöppler(75.L. Rütz), S. Klock –
B. Seeger, T. Exner

Weitere Spieler: F. Hünich
Trainer: H. Streich

2 Punkte verschenkt, 1 Punkt geholt

Überraschung in Borkheide

Am Sonntag empfing der Borkheider SV 90 die zweite Vertretung des SV Roskow. Ein Blick auf die Tabelle verriet, wer in diesem Spiel der Favorit sein sollte. Die Anfangsphase gehörte dann auch den Borkheidern. Bereits in der 5. Minute wurde Marvin Schenke auf der rechten Seite gut in Szene gesetzt. Seine gute Eingabe konnte leider nicht verwertet werden. Auch ein Fernschuss in der 10. Minute von David Stöppler ging leider nur an die Latte. Dann endlich, in der 14. Minute der verdiente Führungstreffer, Felix Naschwitz setzte mit gutem Pass Max Schmeling ein und der erzielte dann das Tor. Leider ließ der BSV 90 in der Folge weitere gute Möglichkeiten aus, so dass es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeitpause ging. Die 2. Halbzeit begann mit einer Schrecksekunde, Björn Bendschneider im Tor der Borkheider konnte einen vor ihm auftauchenden Roskower Spieler nur mittels Foulspiel stoppen. Den fälligen Strafstoß hielt er dann aber stark. Das Spiel der Gäste wurde jetzt offensiver. In dieser Druckphase fälschte ein Roskower Abwehrspieler eine Eingabe unglücklich ins eigene Tor, zur 2:0 Führung, ab. Dies geschah in der 65. Minute. Wer nun dachte, dass der BSV 90 wieder das Spielgeschehen in den Griff bekommt sah sich leider enttäuscht. Unmittelbar nach der 2:0 Führung gelang dem Gast nach einem Eckball der schnelle Anschlusstreffer. Und es sollte noch schlimmer kommen. In der 71. Minute erhielt der Gast in Höhe der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen. Dieser wurde hoch vors Tor der Gastgeber gespielt, wo ein Roskower Stürmer ungehindert den Ball per Kopf zum 2:2 Ausgleich traf. Dem BSV 90 gelang bis zum Schlusspfiff kein weiterer Treffer, so dass es beim unentschieden blieb.
Abschließend muss festgestellt werden, dass sich die Gäste in der 2. Halbzeit gesteigert haben und einen verdienten Punkt mit nach hause genommen haben. Der BSV 90 zeigte, speziell in der 2. Halbzeit, ein schwache Leistung.
Am kommenden Sonntag bedarf es einer Leistungssteigerung, wenn etwas zählbares aus Wollin, Anstoßzeit 15.00 Uhr, mitgenommen werden möchte.
Aufstellung

BSV 90: B. Bendschneider –
L. Rütz, L.v.Heymann, L. Häberer, M. Brügmann(65. T.Weppen)-
M. Schenke, F. Naschwitz, D. Stöppler, P. Schönberg(65. M. Rau) –
M. Schmeling, T. Exner(85. F. Hünich)

Weitere Spieler: J. Freimark
Trainer: H. Streich

Bambinis beim SV Ferch zu Gast, 1:1

Am Samstag waren die Borkheider Bambinis wieder mal im Einsatz. Die Nachwuchskicker des SV Ferch haben uns zu einem Testspiel auf ihrem Kunstrasenplatz eingeladen. Das Spiel gestaltete sich durchaus ausgeglichen und es stand trotz zahlreicher Torchancen zur Halbzeit 0:0. In der zweiten Halbzeit hatten unsere Kicker mehr Spielanteile und gingen durch Jack Wagner nach einem sehenswerten Konter 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss kamen die Bambinis aus Ferch gefährlich vor das Borkheider Tor und konnten glücklich aber auch verdient zum 1:1 Endstand ausgleichen. Ein Rückspiel in Borkheide wurde direkt nach dem Spiel mit den Trainern der Heimmannschaft vereinbart.

Spielgemeinschaft Borkheide/Brück C-Jugend weiter erfolgreich

Unsere C-Junioren weiter im erfolgreichen Hallenmodus.
Nach einem starken 2.Platz zum Jahresabschluss beim Weihnachtsturnier von Juventas Crew Alpha aus der Landeshauptstadt, starteten die C’ler bei unseren Freunden vom TSV aus der Sabinchenstadt, wiederum mit einem 2.Platz, gut ins neue Jahr. Sie krönten ihre überzeugende Leistung mit der Auszeichnung „Bester Torwart“ für Ian Lehmann. 1xErster und 3xZweiter lautet die erfolgreiche Zwischenbilanz für unser jüngstes Großfeldnachwuchsteam.
Weiter so!!!