Archiv der Kategorie: Aktuelles Fußball

Punkteteilung im Derby gegen den FCV Brück 1922 II

Am Sonntag musste der BSV 90 bei der zweiten Vertretung des FSV Brück 1922 antreten.
Von Beginn an entwickelte sich eine tempo- und abwechselungsreiche Partie mit leichten spielerischen Vorteilen des BSV 90. In der 7. Minute war es Marvin Schenke, der den Brücker Torwart zu einer guten Aktion zwang. Brück versuchte aus der Abwehr, vornehmlich mit langen Bällen, seine schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Die Abwehr des BSV 90 stellte sich aber immer besser darauf ein. Eine Unaufmerksamkeit in der 29. Minute bescherte dem Gastgeber nach einer Freistoßeingabe die überraschende 1:0 Führung. Der BSV ließ sich aber davon nicht beirren, er versuchte weiterhin mit guten Ballpassagen das Spiel zu bestimmen. In der 40. Minute belohnte sich der BSV 90 und kam zum verdienten Ausgleich durch Benny Seeger, der eine gute Flanke von Marvin Schenke per Kopf verwerten konnte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
In der 50. Minute dann eine Schrecksekunde für den BSV 90, ein langer Ball der Brücker Mannschaft konnte nicht entscheidend geklärt werden und so entstand eine unübersichtliche Aktion. Viele Zuschauer wähnten den Ball dann auch klar hinter der Torlinie, der Schiedsrichter sagte aber weiterspielen. Hier hatte der BSV 90 zweifellos Glück. Im Gegenzug hatten die Brücker Glück, das Mario Brügmann sein Schuss das Tor knapp verfehlte. Der BSV 90, der sich zum Spiel vom Donnerstag klar spielerisch steigerte, konnte dann in der 65. Minute die 2:1 Führung durch Felix Naschwitz, der ein gutes Zuspiel von Max Schmeling von der Strafraumgrenze per Direktschuss erzielen.
In der Schlussphase drängte der Gastgeber auf den Ausgleich. Die Abwehr des BSV konnte jetzt nicht mehr so souverän wie zuvor klären. So kam der Gastgeber, in der 88. Spielminute, nach einer Ecke zum nicht ganz unverdienten Ausgleich.
Nach dem Spiel erhielten beide Mannschaften von ihren Fans Beifall für ein teilweise gutes Kreisklassenspiel.
Mit diesem Punktgewinn fehlt dem BSV 90 nur noch ein Punkt, um auch rechnerisch, den
2. Tabellenplatz nicht mehr verlieren zu können.

BSV 90: J. Freimark – L. Häberer, N. Mund, L.v. Heymann, L. Rütz-
F. Hünich (63. P. Schönberg), F. Naschwitz, M. Brügmann, M. Schenke-
M. Schmeling, B. Seeger (80. F. Leboucher)-

Weitere Spieler: M. Dikow
Trainer: H. Streich

Klarer Sieg trotz Unterzahl

Am Sonntag empfing der BSV 90 die SG Grün-Weiss Klein Kreutz, welcher den 4. Tabellenplatz innehatte. Der Gast zeigte in den ersten Minuten wie er sein Spiel gestalten möchte, mit langen Bällen über die schnellen Außenspieler. So kam der Gast dann auch in der 6. Minute zur ersten Chance, eine Flanke von rechts wurde in zentraler Position knapp neben das Tor geschossen. Im Gegenzug vergab der BSV 90 ebenfalls die Chance zur Führung. Aber jetzt dominierte der BSV 90
immer mehr die Partie. Wurde in der 19. Minute noch eine klare Chance vergeben, erzielte Max Schmeling in der 21. Minute den verdienten Führungstreffer. Vorausgegangen war ein guter Pass von Felix Naschwitz. Eben dieser Felix Naschwitz erzielte in der 27. Minute, mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze, das 2:0. Leider konnte Lucas Rütz in 33. Minute einen Schuss nur noch mit der Hand abwehren, so dass dem guten Schiedsrichter nur eine Entscheidung übrig blieb, Elfmeter und die rote Karte. Der Elfmeter wurde dann sicher zum 2:1 verwandelt. Ab jetzt hieß es 11 gegen 10, um es vorweg zu nehmen, man merkte nichts von der numerischen Unterzahl. Im Gegenzug wurde Tim Exner im Strafraum gefoult und auch hier zeigte der Schieri auf den 1 Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Felix Naschwitz nicht entgehen und verwandelte sicher zum 3:1 und in der 43. Minute erhöhte David Stöppler auf 4:1. Durch einen technischen Fehler in der Abwehr konnte der Gast in der 44. Minute noch einmal auf 4:2 verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
Der BSV 90 blieb auch in der 2. Halbzeit konzentriert und baute seine Führung in der 50. Minute, durch einen weiteren Strafstoß auf 5:2 aus. Verwandelt hat diesen Strafstoß wiederum Felix Naschwitz mit seinem dritten Tor, der nicht nur wegen seiner Tore zum besten Spieler avancierte. Der BSV 90 erhöhte dann in der 60. Minute durch David Stöppler, mit seinem zweiten Treffer, auf 6:2. Dann kam ein großer Moment, erstmals konnte Nico Köcher, nach seinem Kreuzbandriss, für den BSV 90 seinen Einstand im Tor geben.
Ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielte Max Schmeling in der 64. Minute zum 7:2. Der Gast hatte trotz seiner über 60minütigen Überzahl dem BSV 90 heute nichts entgegen zu setzen, so dass dieser Sieg, auch in der Höhe, völlig verdient war

BSV 90: B. Bendschneider (60. N. Köcher) – L. Häberer, L. Rütz, N. Mund, St. Krüger-
T. Exner, F. Naschwitz, D. Stöppler (76. F. Leboucher), S. Klock –
M. Schmeling, B. Seeger (73. Ph. Rohrbach)

Weitere Spieler: P. Schönberg, M. Rau, F. Hünich, M. Brügmann
Trainer: H. Streich

Erinnerung!!! Arbeitseinsatz am 09.03.2019 um 09:00 Uhr

Hallo,

am Samstag ist es soweit, endlich Arbeitseinsatz am Sportplatz.

Wir treffen uns am Vereinsheim auf dem

Sportgelände um 09:00 Uhr.

Hartmut wird in gewohnter Weise die Arbeiten innen und außen  koordinieren.

Wenn möglich bringt für das Reinigen der Fenster die Arbeitsmittel mit, da im Vereinsheim nur eine Ausstattung vorrätig ist.

Rechen und Schubkarren sind ebenso erwünscht, dann geht alles schneller von der Hand, denn am Sonntag  soll der Sportplatz schick sein damit das Punktspiel zu dem Ihr alle eingeladen seid um 15:00 Uhr stattfinden kann.

 

Der Vorstand

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des BSV 90 e.V.

Borkheider SV 90 e.V. – Tränkeweg 37 – 14822 Borkheide

An alle

Mitglieder des Borkheider SV 90 e.V.

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich, zu der am Freitag, den 22.03.2019 um 19:00 Uhr im Fliegerheim in Borkheide stattfindenden Mitgliederversammlung 2019 des

Borkheider SV 1990 e.V. herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden
  2. Wahl und Bestätigung des Versammlungsleiters
  3. Wahl und Bestätigung des Protokollführers
  4. Feststellung der Stimmberechtigung und Beschlussfähigkeit
  5. Feststellung der ordentlichen Einladung
  6. Annahme der Tagesordnung
  7. Mitgliederfragestunde
  8. Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2018
  9. Kassenbericht für das Jahr 2018
  10. Bericht über die Kassenprüfung für das Jahr 2018
  11. Aussprache über die Berichte
  12. Entlastung des Vorstandes
  13. Vorlage und Genehmigung des Haushaltsplanes 2019
  14. Schließung der Sitzung

 

Borkheide den 29.01.2019

 

Mit freundlichen Grüßen,

Im Entwurf gezeichnet

Bernd Schulz, Vorstandsvorsitzender BSV 90 e.V.

Heimsieg gegen SpG SV Ziesar 31/MSV Glienecke 76 II endet verdient 5:0

Der BSV 90 siegt an einem trüben Sonntagnachmittag 5:0 gegen die SpG SV Ziesar31/MSV Glienecke 76 II

Vor ca. 60 Zuschauern begann der Borkheider SV 90 konzentriert und druckvoll. So konnten die Zuschauer bereits nach zwei Spielminuten das erste Mal jubeln. Philipp Rohrbach konnte einen schönen Pass von David Holz zur 1:0 Führung verwerten. Der BSV 90 spielte weiterhin druckvoll und erspielte sich weitere Chancen. Es dauerte dann aber bis zur 26. Spielminute, Max Schmeling schloss eine gelungene Kombination über Philipp Rohrbach und Benny Seeger zum 2:0 ab. Bereits 6 Minuten später erzielte Mario Brügmann das 3:0, vorausgegangen war ein Freistoß von Marvin Schenke. Ein noch höheres Ergebnis vor der Pause verhinderte der Querbalken nach einem Schuß von Philipp Rohrbach.
In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel ein wenig, so dass der Gast besser ins Spiel fand. Zählbares sprang allerdings nicht heraus, was auch dem sehr guten Torwart, Björn Bendschneider, zu verdanken war. Der BSV 90 erzielte dann aber, in der Druckphase der Gäste, in der 57. und 65. Spielminute die Treffer zum 4:0 und 5:0 jeweils durch Max Schmeling. Dieser Sieg ging dann auch in der Höhe in Ordnung, denn der BSV 90 besaß mehr Spielanteile und hatte auch ein klares Chancenplus zu verzeichnen

Am kommenden Sonntag ist der BSV 90 spielfrei!!
Der nächste Gegner in Borkheide ist am 11.11.18 um 14.00 Uhr FSV Gross Kreutz II.

Aufstellung
BSV 90: B. Bendschneider – M. Gernhard, L. Rütz, N. Mund, M. Schenke (80.T.Exner) – D. Holz, – S. Klock, M. Brügmann (60. F.Leboucher), Ph. Rohrbach (75.T. Weppen) –
M. Schmeling, B. Seeger

Weiter zum Aufgebot: P. Schönberg, F. Hünich
Trainer: H. Streich

Auswärts gegen Grün/Weiss Niemegk

Grün/Weiss Niemegk siegt verdient im Spitzenspiel

Am 21.10.2018 ging es für den BSV 90 nach Niemegk zum Spitzenspiel, erster gegen zweiter. Vor geschätzten 130 Zuschauern, darunter auch ca. 30 Borkheider!!, entwickelte sich ein gutes Spiel, wobei der Spitzenreiter aus Niemegk Vorteile besaß. So fiel in der 17. Spielminute im Anschluss an einen Eckball von der linken Seite das 1:0. Die Borkheider Abwehr ließ den Torschützen ungehindert einköpfen. In dieser Phase bekam der BSV 90 kein Zugriff auf das Spiel. Trotz gelegentlicher Konter blieb es beim 1:0 bis zur Halbzeitpause.
In der 2. Hälfte begann der BSV 90 druckvoller und konnte in der 52. Minute, nach einem langen Ball in die Spitze und einer unfreiwilligen Kopfballverlängerung eines Niemegker Abwehrspielers, Benny Seeger zum 1:1 ausgleichen. Leider konnte der BSV 90 diese Druckphase nicht zu einem weiteren Treffer nutzen. In der 57. Minute fiel dann das vorentscheidende 2:1 für den Spitzenreiter. Der Schuss aus kurzer Distanz rutschte dem Keeper des BSV 90 unter dem Körper durch.
Der BSV 90 versuchte noch einmal alles, um zum Ausgleich zu gelangen, was den Hausherren die eine und andere Konterchance ermöglichte. Hier hatte der BSV 90 etwas Glück, aber auch eine gute Leistung des erstmals eingesetzten Jann Freimark im Tor. In der 87. Minute konnte sich Lucas v. Heymann dann leider nur mit einem Foulspiel behelfen, was einen berechtigten Strafstoß zur Folge hatte. Konnte Jann Freimark den Ball noch an den Pfosten lenken, aber die Abwehr den zurückspringenden Ball nicht klären, so dass das 3:1, etwas umstritten, da der Ball nicht eindeutig die Linie überquert zu haben schien, fiel.
Alles in Allem ging der Sieg aber in Ordnung.
Die Mannschaft bedankt sich auf diesem Weg noch einmal für die zahlreich mitgereisten Fans für ihre Unterstützung!!!!!

Als nächstes kommt die SPG SV Ziesar31/MSV Glienecke 76 II nach Borkheide.
Anstoßzeit 14.00 Uhr
Aufstellung: J.Freimark – St. Krüger(65. M. Gernhard), L.v. Heymann, L. Rütz, D. Holz (65. F. Leboucher)-F. Naschwitz- S. Klock, M. Brügmann, M. Schenke– B. Seeger(65. T. Exner), M. Schmeling

Zum Aufgebot gehörten weiter dazu: T. Weppen, F. Hünich
Trainer: H. Streich

Auswärtssieg gegen Roskow II

ZWEITER SAISONSIEG FÜR DEN BORKHEIDER SV 90 BEIM DEUTLICHEN 8:0-ERFOLG GEGEN SV ROSKOW II

Am 16.09.2018 ging es für den BSV 90 nach Roskow zum 4. Saisonspiel. Vor rund 30 Zuschauern leitete der Schiedsrichter Konrad Janetzky das Spiel.

Die Anfangsphase gehörte der Mannschaft aus Borkheide. Allerdings ließen sie in dieser Phase zu viele erfolgsversprechende Chancen aus. In der 25. Minute gelang es dann Tim Exner, den zuvor abgewehrten Ball im Nachschuss über die Linie zu drücken. Nur 8 Minuten später belohnten sich die Gäste nach einem gut ausgespielten Angriff erneut. Max Schmeling legt gut auf Tim Exner ab, welcher sein zweites Tor, zum 2:0, erzielte. Die restliche Zeit verbracht der BSV weiterhin mit einigen gute Angriffen, welche allerdings zu keinen weiteren Toren führten.

So ging es mit 0:2 aus Sicht des SV Roskow in die Halbzeit. Borkheide zeigte eine gute erste Hälfte und konnte die Probleme aus den vergangen Spielen in der Verteidigung und im Passspiel minimieren. Allerdings hatte der BSV in der Chancenverwertung noch Luft nach oben.

Der SV Roskow kam besser aus der Halbzeitpause, konnten aber die unkonzentrierten Borkheider nicht bestrafen. So gelang es dem BSV in der 61. Spielminute das 3:0 zu erzielen und so das Spiel wieder an sich zu reißen. Tim Exner bedient Max Schmeling, der alleine vor dem Torwart eiskalt verwandelt. 5 Minuten später war es wieder Max Schmeling, der einen Abpraller für sich nutzte und das 4:0 erzielte. Das Spiel schien von nun an entschieden. Doch der BSV spielte weiter mit Druck nach vorne und ließ nur selten etwas zu. In der 75. Minute erzielt Mario Brügmann das 5:0 durch einen sehr sehenswerten direkten Freistoß aus halbrechter Position. Der Ball schlägt unhaltbar im linken Eck ein. In der 80. Minute erzielt Marvin Schenke das 6:0 und nur 2 Minuten später Max Schmeling zum 7:0. Er machte somit seinen dritten Treffer perfekt. Den Schlusspunkt erzielte Fabien Leboucher in der 85. Minute zum 8:0.
Ein hochverdienter Sieg bringt dem Borkheider SV 90 drei weitere Punkte ein und hat gezeigt, dass sich die neugegründete Mannschaft immer besser zusammenfindet.

Als nächstes kommt der SV Wollin 52 am 23.09., 15 Uhr nach Borkheide.

Aufstellungen

BSV 90: Bendschneider – Holz, Dikow, von Heymann, Gernhard – Rohrbach, Naschwitz (C), Brügmann, Rau (48. Schenke) – Exner (76. Leboucher), Schmeling

Weitere Spieler: Weppen, Schönberg, Krüger
Trainer: H. Streich

SV Roskow II: Pinkpank – Briese, Schulz, Susemihl, Hörske (60. Gacioch), Schult (C), Stephan (78. Fricke), Krüger, Götz, Bredow, Heppner (68. Neuhof)

Trainer: M. Maaß

1. Heimspiel der Herrenmannschaft des Borkheider SV 90

Nach sechs Jahren wieder ein Heimsieg der Männermannschaft des BSV 90!
Am Sonntag empfing der BSV 90, in seinem ersten Heimspiel der Kreisklassensaison, die 2. Mannschaft von Empor Schenkenberg.
Dem Trainer des BSV standen zu diesem Spiel 18 Spieler zur Verfügung. Damit war schon klar, dass einige Enttäuschte geben wird.
Es entwickelte sich ein ordentliches Spiel mit Vorteilen für den BSV, der in der 9. Minute bereits über eine Kopfballmöglichkeit durch Mario Brügmann verfügte, die allerdings über das Tor ging. Dann der Schock in der 11. Minute als Marvin Schenke eine hohe Eingabe der Schenkenberger unhaltbar ins eigene Tordreieck schoss.
Der BSV 90 zeigte sich davon unbeeindruckt und konnte bereits 3 Minuten später durch Max Schmeling zum 1:1 ausgleichen, voraus gegangen war ein guter Pass vom „Pechvogel“ Marvin Schenke. Leider rutschte in der 19. Minute Lucas Rütz am Ball vorbei, so dass der Gast wiederum in Führung gehen konnte. Auch vom erneuten Rückstand ließen sich die Borkheider Jungs nicht beeindrucken und erzielten in der 28. Minute, nach einer Freistoßeingabe von Felix Naschwitz, durch Tim Exner den 2:2 Ausgleich.
Leider musste der Trainer in der 40. Minute verletzungsbedingt zum ersten Mal wechseln. Für Normen Mund (gute Besserung) kam Paul Schönberg in die Mannschaft. Mit dem 2:2 ging es dann in die Pause.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte wiederum den Borkheidern, so kam das 3:2 in der 55. Minute auch verdient durch Max Schmeling, nach der besten Aktion des ganzen Spieles über Paul Schönberg und Mario Brügmann zu Stande. Aber auch der Gast aus Schenkenberg steckte nie auf und erzielte in der 63. Minute den Ausgleichstreffer zum 3:3. In dieser Phase des Spieles bekam der Gast etwas Übergewicht, bedingt auch durch einen weiteren verletzten Spieler. Lucas von Heymann musste mit einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen. Dafür kamen Max Gernhard und Fabius Hünich für Tim Exner zum Einsatz. Als sich alle schon auf ein Unentschieden einstellten, ließ erneut Max Schmeling den Borkheider Anhang, welcher zahlreich erschienen war, dafür danke von der Mannschaft, mit seinem 3. Tor zum letztendlich verdienten 4:3 Sieg jubeln.
Aufstellung:
B. Bendschneider-L. Rütz, N. Mund, L.v. Heymann, M. Schenke- F. Naschwitz-T. Weppen, M. Brügmann, S. Klock-M. Schmeling, T. Exner
weiter gehörten zum Kader: F. Hünich, B. Seeger, M.Rau, P. G, M. Gernhard, Ph. Rohrbach, J. Freimark

Hartmut Streich

Neues vom Sportplatz

Liebe  Sportfreundinnen und Sportfreunde des Sportvereins,

in der letzten Nacht wurde versucht unseren neuen Rasenmähroboter außer Betrieb zu setzen.

Eine gebrauchte Grillschale, mittig aufgebogen, wurde auf den Sportplatz abgelegt.

Wäre der Rasenmähroboter in die Grillschale gefahren, hätten nach Rücksprache mit dem Hersteller alle Schneideeinrichtungen  ersetzt  werden müssen .

Anzeige wurde erstattet. An der Grillschale konnten Fingerabdrücke und DNA gesichert werden.

Der Vorstand

 

Himmelfahrtsturnier des BSV

Am Himmelfahrtstag fand in Borkheide das traditionelle Kleinfeld-Fußball-Turnier für Freizeitmannschaften statt.

Die angereisten neun Teams wurden in zwei Gruppen gelost, in denen zunächst jeder gegen jeden spielen musste. Anschließend fanden die Platzierungsspiele statt, indem die Platzierten aus beiden Gruppen gegeneinander antraten. Ins Halbfinale konnten die Mannschaften der ausrichtenden Freizeitmannschaft des Borkheider SV 90 sowie der Titelverteidiger Szene Nuthe Nieplitz, das Team Klassische Boyz aus Rehbrücke und die Borkheider Allstars vorstoßen. Hier gewann zunächst das Team des Szene Nuthe Nieplitz knapp mit 1:0. Im zweiten Halbfinale setzte sich der Gast aus Rehbrücke ebenfalls mit 1:0 durch.

Im Spiel um Platz drei konnte nach einem 1:1 durch 9-Meter-Schießen die Freizeitmannschaft des BSV 90 den 3. Platz erreichen.

Im Finale siegte die Mannschaft des Szene Nuthe Nieplitz deutlich mit 4:2 gegen das Team aus Rehbrücke. Der große Wanderpokal wird nun für ein Jahr beim Team aus Borkheide und Umgebung stehen. Den erfolgreichsten Torschützen Max Schmeling mit zwölf Treffern stellte ebenfalls der Sieger. Als bester Torwart ist Benjamin Seeger vom Viertplatzierten den Borkheider Allstars durch die Schiedsrichter gewählt worden.

Besonders erfreulich war das teils sehr ordentliche Niveau und eine Menge schöner Tore der überaus fairen Begegnungen.

Für Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und kühle Getränke war bei bestem Wetter ebenfalls gesorgt.

Nebenbei fanden die Jüngsten Ihren Spaß an der Torwand und auf der durch die DLRG Borkheide zur Verfügung gestellten Hüpfeburg..

Ein großer Dank gilt den eigens engagierten Schiedsrichtern aus der Region sowie allen freiwilligen Helfern.“

Thomas Heinze