Archiv der Kategorie: Aktuelles

Arbeitseinsatz am Sportplatz, 20.07., um 09:00 Uhr

Hallo,

am 20.07. also Morgen, treffen wir uns außerplanmäßig am Sportplatz um die Vorbereitungen für die nächsten Veranstaltungen zu treffen.

Es gibt viel zu tuen, wir freuen uns über viele Mitglieder die sich beteiligen.

Zeitansatz 09:00 -13:00

Ebenso benötigen wir noch viele freiwillige Helfer und Helferinnen für das Spiel „Turbine gegen BSV 90“ am 04.08.2019. Bitte meldet euch bei Bernd Schulz oder Hartmut Streich.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung

 

Der Vorstand BSV 90

und die 1. Herren Mannschaft

 

Torfestival im letzten Heimspiel gegen SV Kloster Lehnin II

Am gestrigen Sonntag empfing der BSV 90 die zweite Mannschaft vom SV Kloster Lehnin zum letzten Heimspiel der Saison. Bevor das Spiel begann gab es eine Überraschung. Durch die Kultband aus Borkheide „Kurzschluss“ wurde eine Vereinshymne erstellt, welche zur Uraufführung gelangte. Habt ihr Klasse gemacht Jungs, herzlichen Dank sagt der Borkheider SV 90!!!!!!
Nun aber zum Spiel, der Gastgeber war personell sehr gut aufgestellt, so dass die Trainer die Qual der Wahl hatten. Es können aber nun mal nur maximal 14 Spieler zum Einsatz kommen.
Der BSV 90 begann das Spiel druckvoll und erspielte sich bereits in den ersten Minuten gute Tormöglichkeiten. Dann, in der 9. Minute, fiel das längst fällige 1:0. David Stöppler setzte sich halbrechts gut durch, sein Schuss mit links schlug dann auch unhaltbar im Gästetor ein. Auch in der Folge dominierte der Gastgeber das Spiel. Viele gute Kombinationen brachte die Abwehr der Gäste häufig in Gefahr. Es dauerte aber bis zur 28. Minute. Im Anschluss an einen Eckball legte David Stöppler gut für Max Schmeling auf, der mit einem tollen Direktschuss das 2:0 erzielen konnte. Der BSV 90 ließ auch jetzt nicht nach, in der 30. Minute war es Lucas Rütz der eine gute Kombination mit einem beherzten Schuss zum 3:0 abschloss. Dem BSV 90 merkte man an, das der Torhunger noch nicht gestillt war. In der 34. Minute setzte sich David Stöppler auf der rechten Seite durch, seine scharfe Eingabe konnte durch einen lehniner Spieler nur ins eigene Tor gelenkt werden.
Weitere 3 Minuten später erzielte Norman Mund nach einem schönen Solo das 5:0. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Auf Grund von Einwechselungen stotterte das Spiel des BSV 90 in der zweiten Hälfte ein wenig, trotzdem erarbeitete man sich weitere gute Möglichkeiten. Das 6:0 fiel dann in der 73. Minute durch Benny Seeger nach einem Konter über die linke Seite, wo Tilman Weppen sich durchsetzte und Benny Seeger bediente. Bereits eine Minute später konnte sich auch Martin Rau als Torschütze feiern lassen. Er wurde gut von Max Schmeling bedient. In der 78. Minute wurde Benny Seeger vom gegnerischen Torwart im Strafraum gefoult, obwohl Martin Rau das Tor erzielte, entschied der Schiedsrichter auf 11m. Der eigentliche Schütze, unser „Geburtstagskind“ Felix Naschwitz überließ den Ball aber Martin Rau, der dann auch zum 8:0 verwandelte. Dies war der Schlusspunkt eines sehr guten Spieles der Borkheider Mannschaft.

BSV 90: B. Bendschneider,
L. Häberer, N. Mund (46. N. Köcher), L.v. Heymann, L.Rütz, – F. Naschwitz –
S. Klock,(55.T. Weppen), M. Schmeling, D. Stöppler-
F. Hünich (65. M. Rau), B. Seeger

weiter zum Aufgebot gehörte M. Schenke

Trainer: H. Streich

Sperrung der Sporthalle der Grundschule Borkheide

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

die Turnhalle der Hans-Grade Grundschule Borkheide ist gesperrt.

Anbei das Schreiben der Schulleitung:

Sperrung der Turnhalle

Die Turnhalle ist vom Freitag, 07.06.2019, bis einschließlich
Montag, 05.08.2019, für alle außerschulischen
Veranstaltungen gesperrt.
Bitte informieren Sie Ihre Teilnehmer und Teilnehmerinnen
entsprechend.

I. Glumm
Schulleiterin
Borkheide, 5. Juni 2019

 

 

 

Sieger der Hitzeschlacht

Am gestrigen Sonntag stand das Auswärtsspiel beim Tabellenfünften TSV Treuenbrietzen II an. Bei ca. 35° C entwickelte sich trotzdem ein ansehnliches Punktspiel mit Vorteilen für den BSV 90. So landete der Ball bereits in der 7. Minute, durch eine Eingabe von Mario Brügmann, nur auf dem Tornetz. Weitere gute Möglichkeiten gab es in der 15. und 23. Spielminute. Leider konnten diese nicht zu Toren genutzt werden. In der 34. Minute dann die erste Chance des Gastgebers, der Schuss ging aber über das Tor von Björn Bendschneider. Die letzte Chance in der ersten Halbzeit hatte wiederum der BSV 90, Felix Naschwitz wurde gut in Szene gesetzt, wartete aber zu lange mit dem Abschluss. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit spielte sich dann viel zwischen den Strafräumen ab. Beide Mannschaften
mussten der großen Hitze immer mehr Tribut zollen. In der Schlussphase gelang dann dem BSV 90 in der 73. Minute das Siegtor. Felix Naschwitz verwandelte, aus zentraler Position, einen Freistoß direkt. In der 85. und 88. Minute hätte der BSV 90 den Vorsprung noch ausbauen können, leider traf Maio Brügmann nur den Außenpfosten und Fabius Hünich scheiterte am Schlussmann.
In der Nachspielzeit hatte der BSV 90 dann Glück, dass Nico Köcher einen guten Schuss des Gastgebers noch mit dem Kopf klären konnte. So blieb der BSV 90 weiterhin in diesem Jahr ohne Niederlage.
Abschließend muss man beiden Mannschaften ein Lob für ihre Leistung bei diesen Witterungsbedingen zollen.

BSV 90: B. Bendschneider – L. Häberer, N. Mund, N. Köcher, F. Leboucher (46. M. Rau)
S. Klock, (56. P. Schönberg), L. Rütz D. Stöppler- M. Brügmann-
M. Schenke (56. F. Hünich)

Trainer: H. Streich

Traditionelles Himmelfahrtsturnier in Borkheide

Wie auch in den letzten Jahren wurde in Borkheide das schon traditionelle Himmelfahrtsturnier ausgerichtet.
Bei angenehmen Temperaturen besuchten ca. 350 Zuschauer und Spieler den Sportplatz der Fläming Gemeinde. 10 Spielgemeinschaften hatten sich eingefunden und jagten dem runden Leder nach.
Letztlich konnte sich das Team von Hulapalu den Wander- und Siegerpokal sichern. Zweiter wurde das Team von Nuthe-Nieplitz vor der Freizeitmannschaft des BSV 90.
Ein schöner Herrentag in Borkheide mit sehr positiven Resonanzen der vielen Zuschauer und Spieler.
Fazit: Die Tradition wird weitergehen.

Ein besonderer Dank gilt allen Helfern, angefangen mit der Organisation, der Beschaffung und letzlich der Durchführung.
Der Vorstand.

Nordic Walking Treff

Hallo WalkerInnen,

da die Befliegung mit Karate Forst im Nordostbereich von Borkheide nicht durchgeführt worden ist, können wir uns weiter zum Walken treffen.

Mit sportlichem Gruß

Bernd und John Peter

 

Himmelfahrtsturnier am 30.05.2019, Familienfest mit Hüpfburg am Sportplatz

Liebe Fußballfreunde,

die Freizeitmannschaft des Borkheider SV 90 veranstaltet am Donnerstag, den 30.05.2019
ihr zur Tradition gewordenes Fußballturnier auf Kleinfeld.

Zu diesem Turnier möchten wir Euch recht herzlich einladen.

Spielort: Sportplatz Borkheide

Familienfest mit Hüpfburg

Beginn: Donnerstag, den 30. Mai 2019 um 10.00 Uhr / Anreise bis 9.30 Uhr
Altersklasse: 18- nach oben offen auch gemischte Mannschaften Damen und Herren
Spielstärke: 1:4 und beliebige Wechselspieler
Spielfeld: 25mx45m / Kleinfeldtore (2mx5m) / Naturrasenplatz
Modus: 2 Staffeln je bis zu 8 Teams (max. 16 Teams)
Spielniveau: Kreisklasse/ Kreisliga / Freizeitteams

Preise: Pokale für die ersten vier Teams, Torschützenkönig, bester Spieler

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Musik kommt aus der „Büchse“
Die Startgebühr beträgt 25,00 Euro und ist vor Turnierbeginn zu entrichten.

Fragen an Thomas Heinze:

Mail: heinze2004@gmx.de; Telefon: 0176-78010709

Mit sportlichen Grüßen der Freizeitmannschaft des Borkheider SV 90

Thomas Heinze

Walking Treff

Hallo WalkerInnen,

aus gegebenem Anlass der „Befliegung und Verteilung von Karate Forst“ setzen wir der Gesundheit zuliebe das Walken in den Wäldern bis Pfingsten aus.

Freitag gab es zwar ein Urteil das die Befliegung auszusetzen ist, schauen wir mal wie und wo das umgesetzt wird.

t

NEUIGKEIT ZUR PETITION

EILMELDUNG des NABU Brandenburg

Karl Tempel

17. MAI 2019 — 

 

Nach der Beschwerde des NABU beim Oberverwaltungsgericht am Mittwoch gab es jetzt die frohe Botschaft: „Gerade hat uns telefonisch die Meldung unseres Anwalts erreicht, dass das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg mit SOFORTIGER Wirkung die aufschiebende Wirkung wiederhergestellt hat. Das heisst die Befliegungen müssen SOFORT eingestellt werden!

Genauere Informationen und die Begründung des Urteils wird es morgen Mittag in einer Pressemitteilung von uns geben.“

Die Übungsleiter und Trainer sind in dieser Zeit nicht verfügbar.

Nach Pfingsten  walken wir wieder zur gewohnten Zeit.

Liebe Grüße

John Peter Dostal

 

 

Punkteteilung im Derby gegen den FCV Brück 1922 II

Am Sonntag musste der BSV 90 bei der zweiten Vertretung des FSV Brück 1922 antreten.
Von Beginn an entwickelte sich eine tempo- und abwechselungsreiche Partie mit leichten spielerischen Vorteilen des BSV 90. In der 7. Minute war es Marvin Schenke, der den Brücker Torwart zu einer guten Aktion zwang. Brück versuchte aus der Abwehr, vornehmlich mit langen Bällen, seine schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Die Abwehr des BSV 90 stellte sich aber immer besser darauf ein. Eine Unaufmerksamkeit in der 29. Minute bescherte dem Gastgeber nach einer Freistoßeingabe die überraschende 1:0 Führung. Der BSV ließ sich aber davon nicht beirren, er versuchte weiterhin mit guten Ballpassagen das Spiel zu bestimmen. In der 40. Minute belohnte sich der BSV 90 und kam zum verdienten Ausgleich durch Benny Seeger, der eine gute Flanke von Marvin Schenke per Kopf verwerten konnte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
In der 50. Minute dann eine Schrecksekunde für den BSV 90, ein langer Ball der Brücker Mannschaft konnte nicht entscheidend geklärt werden und so entstand eine unübersichtliche Aktion. Viele Zuschauer wähnten den Ball dann auch klar hinter der Torlinie, der Schiedsrichter sagte aber weiterspielen. Hier hatte der BSV 90 zweifellos Glück. Im Gegenzug hatten die Brücker Glück, das Mario Brügmann sein Schuss das Tor knapp verfehlte. Der BSV 90, der sich zum Spiel vom Donnerstag klar spielerisch steigerte, konnte dann in der 65. Minute die 2:1 Führung durch Felix Naschwitz, der ein gutes Zuspiel von Max Schmeling von der Strafraumgrenze per Direktschuss erzielen.
In der Schlussphase drängte der Gastgeber auf den Ausgleich. Die Abwehr des BSV konnte jetzt nicht mehr so souverän wie zuvor klären. So kam der Gastgeber, in der 88. Spielminute, nach einer Ecke zum nicht ganz unverdienten Ausgleich.
Nach dem Spiel erhielten beide Mannschaften von ihren Fans Beifall für ein teilweise gutes Kreisklassenspiel.
Mit diesem Punktgewinn fehlt dem BSV 90 nur noch ein Punkt, um auch rechnerisch, den
2. Tabellenplatz nicht mehr verlieren zu können.

BSV 90: J. Freimark – L. Häberer, N. Mund, L.v. Heymann, L. Rütz-
F. Hünich (63. P. Schönberg), F. Naschwitz, M. Brügmann, M. Schenke-
M. Schmeling, B. Seeger (80. F. Leboucher)-

Weitere Spieler: M. Dikow
Trainer: H. Streich

Glücklicher Sieg im Nachholspiel gegen den FC Deetz II

Am gestrigen Donnerstagabend empfing der BSV 90 die zweite Vertretung des FC Deetz zum Nachholpunktspiel. Die warnenden Worte, durch den Trainer, vor dem Spiel sollten sich bewahrheiten. Der BSV 90 begann zwar druckvoll und hatte auch in der 8. Minute nach einer Ecke die erste Chance. Der Kopfball von Fabius Hünich ging aber nur an die Latte. In der 11. Minute dann der erste Schock, der Gast setzte sich auf der rechten Seite durch. Die Eingabe konnte der Deetzer Spieler im Zentrum unbedrängt zum 1:0 nutzen. Es dauerte dann bis zur 20. Minute. Der BSV 90 erhielt einen Freistoß, den Felix Naschwitz hereinbrachte und Mario Brügmann mit dem Kopf den Ausgleich erzielte. Wer nun dachte, der BSV 90 übernimmt die Spielkontrolle sah sich geirrt. Bereits 2 Minuten nach dem Ausgleich erzielten die Gäste die erneute Führung, auch hier agierte die Abwehr schlecht, wie man leider auch sagen muss, dass der BSV 90 nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen konnte. Mit der Gästeführung ging es in die Halbzeitpause.
Der Gast setzte auch in der zweiten Halbzeit seine mutige Spielweise fort. Er besaß auch mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen, scheiterte aber am guten Borkheider Torwart Nico Köcher.
Es dauerte bis zur 68. Minute, Felix Naschwitz verwandelte einen 11m, vorher wurde Max Schmeling im Strafraum gefoult. Trotz des Ausgleichtores kehrte keine richtige Ruhe ins Borkheider Spiel ein, so dauerte es bis zur 81. Minute, Max Schmeling erzielte die erstmalige Führung nach einem guten Pass von Felix Naschwitz. Jetzt war der Widerstand der Gäste gebrochen, bereits eine Minute nach dem 3:2 erhöhte wiederum Max Schmeling auf 4:2, vorausgegangen war ein schöner Schuss von Mario Brügmann, den der Gästekeeper nicht festhalten konnte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Benjamin Seeger in der 90. Minute, mit einem Lupfer über den herauseilenden Gäste Torwart, auch hier ging ein schöner Pass von Felix Naschwitz voraus.
Abschließend muss aber gesagt werden, dass die zahlreichen Zuschauer einen schwachen BSV 90 gesehen haben.

BSV 90: N. Köcher –St. Krüger (25. L. Häberer), N. Mund, L.v. Heymann, F. Leboucher
(65. M. Dikow)-
F. Naschwitz, F. Hünich-
M. Schmeling, M. Brügmann, P. Schönberg (55. M. Rau)-
B. Seeger

Weitere Spieler: J. Freimark
Trainer: H. Streich